Warum Intervalltraining besser zum Abnehmen geeignet ist als aerobes Ausdauertraining

120 Herzschläge in der Minute, sagt die Mär, lassen das Fett schmelzen. Die Pulsuhr wird zum Tempomacher und Diätcoach. Doch so einfach ist es leider nicht. Denn zum einen verbrennt der Körper 24 Stunden am Tag Kalorien. Die Energie benötigt er, um die körpereigenen Prozesse aufrechtzuerhalten. Wie also kommt es zu diesem Wert?

Er gibt lediglich das optimale Verhältnis von Belastung und direkter Fettverbrennung an. „Sowohl mit niederen als auch mit hohen Intensitäten verbrennt der Körper Fett – nur ist mit niederen Intensitäten prozentual das Verhältnis zwischen der Fettverbrennung und der Kohlenhydratverbrennung zugunsten der Fettverbrennung besser“, sagt Walter Schmidt von der Uni Bayreuth. „Das Gute an niedrigen Intensitäten ist darüber hinaus, dass man länger durchhält.“...

 

So ein Bericht aus dem Focus. 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.